• olgawerbitzky

Ein Baby ist da! Nützliche Tricks

Aktualisiert: 4. Mai




Diverse Maßnahmen und Übungen, mit denen man sich auf die Ankunft eines Baby vorbereiten kann, habe ich bereits vorgestellt.


Ist das Kind erstmal da, gibt es natürlich auch kleine, trainierbare Tricks, die den Alltag ein wenig erleichtern können. Und ganz nebenbei wird der Hund beschäftigt, ohne dass man dazu überhaupt aufstehen muss.



Apportieren

Ein heruntergefallenes Tuch, Kissen oder Spielzeug aufzuheben kann einfach nur mühsam sein, wenn man sich bspw. eben das Kind in der Trage um den Bauch geschnallt hat. Apportierfreudige Hunde helfen mit Freuden, können so im Umgang mit dem Baby integriert und mit Spaß beschäftigt werden.

Praktisch auch für die Hundeleine, Halsband etc.


Licht an/aus

Man hat sich eben hingesetzt und merkt, das Licht ist noch an... oder es fängt an zu dämmern und man stillt gerade gemütlich auf dem Sofa. Zack, Hund zum Schalter geschickt und das Problem gelöst. Auch geeignet für elektrische Rolläden oder den Türöffner. Letzteren sollte man bei Abwesenheit jedoch abschalten!


Türe öffnen/schließen

Mancher Hund lernt das Öffnen von Türen mit Klinke von selbst, so dass entsprechende Hundebesitzer die Klinke wegen Fluchtgefahr hochkant an die Tür montierten. Andere interessieren sich weniger, können aber zum Öffnen auf Signal motiviert werden.

Eine für das Holz schonendere Variante ist folgende: Man bindet ein Tuch oder Seil an den Griff, durch dessen Ziehen die Klinke nach unten bewegt wird. So kann der Hund dieses mit dem Maul fassen und die Tür öffnen. Diese Variante lässt sich auch einfach an einem Kühlschrank umsetzen.

Das Schließen ist noch einfacher umzusetzen und ergibt sich durch einen einfachen Stups mit Schnauze oder Pfote.


Pfoten putzen

Ein Scharren auf der Fussmatte bzw. dem Handtuch auf Signal ist sowohl einfach - über bspw. Einfangen des natürlichen Verhaltens bei einem Spaziergang -beizubringen, als auch überaus praktisch. So kann man manchen Hunden angewöhnen sich von sich aus jedes Mal die Pfoten abzuwischen, wenn sie im Regen unterwegs waren.


Socken ausziehen

Einfach nur die Beine lang strecken und den Hund den Rest machen lassen. Das Ausziehen lässt sich zudem schön mit dem Apportieren frischer Socken kombinieren.



 

Bleibe up-to-date und folge mir auf


 

*Affiliate links*

Im Alltag nutze ich folgendes Equipment:


Bitte beachte: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Die Artikel sind entsprechend verlinkt und ich erhalte bei Kauf eine kleine Provision. Du zahlst dadurch keinen Cent mehr!


11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Entspannungstools